Neujahrsfortsätze

Zack – und schon ist es vorbei, das Jahr 2018! Über zu wenig Aktivitäten oder zu wenig kreativen Schaffensdrang (und Output) kann ich mich aber nicht beklagen.

2018 startete mit den Vorbereitungen und dem Dreh zu meinem Kurzfilm SNOWDANCE, ein frostiger Schnee-Thriller. Es folgten zwei große Lesungen aus EINÖDE 12 in Hainburg/Donau und Fischamend.

Anfang Mai verschlug es mich nach MAROKKO – wo jede Menge Fotos sowie ein Staubteufel-Video entstanden sind. Von der Arbeit aus folgten mehrere WALDBRAND-WORKSHOPS, dazwischen ein Fotoausflug in die Ysperklamm. Überhaupt war ich im abgelaufenen Jahr erfreulich oft wandern – unter anderem auch in Tirol und Kärnten.

Im Juni gab es eine erfrischende Draisinenfahrt mit Familie und Freunden im Burgenland, im Juli konnte ich auf der Therapiewoche von Rheumalis einen Film über rheumakranke Kinder drehen. Im Juli gab es zudem einen Auftritt mit meinem Vokalensemble VOKAPI bei vokal.total in der Steiermark. Über den Sommer war ich öfter im Radio und Fernsehen zu sehen bzw. hören – als WALDBRANDFORSCHER (oder doch Sommerlochstopfer?).

Im August starteten in Zusammenarbeit mit Sportbionier meine Arbeiten zur Kreation des idealen PROTEINRIEGELS (der mittlerweile schon in der Beta-Testphase angekommen ist).

Im September war ich Moderator und sang gemeinsam mit Vokapi auf einer BENEFIZ-TANZVERANSTALTUNG in Niederösterreich. Im Oktober konnte ich meinen schrägen Kurzfilm TWOFINGERS beenden.

Der November stand im Zeichen meiner schriftstellerischen Neuerscheinungen: DAS FIESE GLÜCK und FAULE LADUNG. Daneben hatte ich eine fantastische Wanderung auf der HOHEN WAND (inklusive Nebel-Zeitrafferaufnahmen).

Der Dezember brachte ein Stiegenhauskonzert mit Vokapi, den Versand von rund 80 BETA-PROTEINRIEGELN – und geruhsam familiäre Weihnachtsfeiertage.

Mein überschäumendes Kreativitätsverlangen hat sich auch gestern Abend noch zu Wort gemeldet: Um das Geböllere vor den Fenstern zu übertönen, habe ich mich hingesetzt und Gitarre gespielt. Innerhalb von einer knappen Stunde ist dabei ein kurzer Silverstersong entstanden – nichts Besonderes, aber weil er schon mal da ist: HIER kann das Audiofile heruntergeladen werden.
 
Wie es 2019 weitergeht? Voraussichtlich nicht unproduktiv. Unter anderem arbeite ich an den Vorbereitungen für ein Kinderbuch, einem Musikvideo und an der Perfektionierung meiner Proteinriegel – fad wird mir wohl nicht ;)

Ich wünsche allen LeserInnen und Lesern einen prachtvollen Start ins neue Jahr und jede Menge Glück und Gesundheit für 2019!

RSS
Facebook
Twitter
YouTube