Lesung EINÖDE 12, die zweite

Gestern gab es die zweite Buchpräsentation mit Lesung zu meinen beiden Zahlenthrillern EINÖDE 12 – Endzeit und EINÖDE 12 – Neubeginn. Dank der Einladung von Anita Thunshirn, Leiterin der Stadtbibliothek Fischamend, wagte ich spätabends den Schritt vor das Publikum; und sogar vor die Fernsehkamera, da ein Filmteam von Niederösterreich TV die Veranstaltung begleitete.
 
  
 
Nach der Begrüßung durch Frau Thunshirn startete ich mit einer Vorführung meines Kurzfilms SNOWDANCE. Danach gab ich per Leinwand-Präsentation einen Einblick in mein schriftstellerisches Schaffen – inklusive Inspirationswege, Hintergründe zu meinen Werken, die leidliche Verlagssuche und das richtige Beten für eine wohlgestimmte Muse (okay, letzteres ist geschummelt – das Foto unten war ein zufälliger Schnappschuss).
 
  
 
Bei der eigentlichen Lesung trug ich einige Kapitel aus EINÖDE 12 – Endzeit vor, dem dritten und vorletzten Teil meiner Zahlenthriller-Reihe. Danach galt es einige Bücher zu signieren – und das Team um Frau Thunshirn lud zu einem reich bestückten Buffet, das bis zum Ende der Veranstaltung nicht vollständig geleert werden konnte.
 
  
 
Fazit: Ein sehr netter Abend mit einem interessierten, zuvorkommenden Publikum. Besonders freut es mich, dass mehr als 100€ für die Selbsthilfegruppe Rheumalis, ein Verein für rheumakranke Kinder und Jugendliche, gespendet worden sind.

RSS
Facebook
Twitter
YouTube