| Sport |

 
Sowohl im Rahmen meiner beruflichen Tätigkeit als auch bei meinen kreativen Arbeiten verbringe ich viel Zeit im Sitzen. Bereits in meiner Schulzeit habe ich damit begonnen, regelmäßig Sport zu treiben. Zunächst habe ich Laufeinheiten absolviert, später kamen Workouts und Übungen zur Kräftigung der Rücken- und Bauchmuskulatur hinzu.

Inzwischen bin ich zu einem regelrechten Sportaholic geworden. Meistens verbringe ich ein bis zwei Stunden täglich mit Sport – wenn möglich auch im Freien, da ich mich gern in der Natur aufhalte. Bisweilen erfahre ich im Zuge sportlicher Betätigung (wie es oft in meinen Träume geschieht) neue kreative Ideen oder Lösungsansätze für aktuelle Probleme.
 
Folgende Sportarten betreibe ich regelmäßig:
Laufen, bevorzugt Trailrunning
Rücken- und Bodengymnastik
Ganzkörper-Workouts
Wandern
Yoga
 
weitere sportliche Betätigungen sind:
Badminton, Schwimmen, Biken, Volleyball, Tai Chi
 
Sport sorgt für meinen inneren Ausgleich, ist unerschöpflicher Energiespender und hilft mir, einen klaren Kopf zu bewahren oder Ideen für neue Projekte zu sammeln. Außerdem fordere ich mich gern selbst, um meine Grenzen zu kennen – und sie manchmal auch zu überschreiten. Daneben gibt es einen weiteren positiven Effekt: Während ich Sport treibe, bin ich im Jetzt verankert und werde nicht von den zeitlichen Wirrungen des menschlichen Daseins gestört; und das ist gut so, denn das daraus folgende Durcheinander kann manchmal ziemlich lästig sein.