Nummer 9

Heute war es endlich so weit: Am 09.09 um 09:09 habe ich meinen 9ten Roman beendet! Zugegeben, bei der Uhrzeit habe ich ein bisschen geschummelt (tatsächlich war es eine gute Stunde später), aber auch der 09. September ist ein schönes Datum, um Das fiese Glück fertigzustellen – sieht man davon ab, dass ich die Schreibarbeiten bereits vor mehr als einer Woche abschließen wollte. Allerdings war das Ende kniffliger (und länger) als gedacht, so sind es auch statt der ursprünglich geplanten 300 Buchseiten mehr als 350 Seiten geworden.

Als Einstieg in mein Werk gibt es hier exklusiv den Klappentext:

Walter ist Pessimist – und das aus gutem Grund. In seinem Leben läuft alles schief. Er hat kein Glück mit den Frauen, seine Familie will nichts von ihm wissen und in der Arbeit muss er einen albtraumhaften Chef ertragen. Zudem kämpft er mit chronischen Erkrankungen, hat hohe Schulden und wird von seinen Mitmenschen nur zu gern als Sündenbock dargestellt. Kurz: Walter ist zu Recht Pessimist.
Doch eines Tages ändert sich alles. Walter lernt seine Traumfrau kennen, wird befördert, gewinnt im Lotto, seine körperlichen Probleme verschwinden und die Menschen um ihn herum sind mit einem Mal freundlich und hilfsbereit. Walter ist überwältigt – bis er begreift, dass dies alles nur ein hinterhältiges Täuschungsmanöver sein kann und zuletzt in einer Katastrophe enden muss. Kurzerhand lässt Walter sein altes Leben hinter sich und nimmt Reißaus; aber das fiese Glück folgt ihm auf Schritt und Tritt.

Das fiese Glück ist ein humorvoller Unterhaltungsroman für alle, die das Wundern noch nicht verlernt haben.
 
Der Roman wird ein paar Tage ruhen und anschließend von mir überarbeitet. Ende September geht er an meine Testleser, parallel dazu werde ich mich an die Covergestaltung machen. Der geplante Erscheinungstermin ist Anfang Oktober – und vielleicht folgt schon Anfang November die passende Buchpräsentation dazu.