Autor vs. Waldbrandforscher

Bekanntlich ist die schriftstellerische Tätigkeit mein wichtigstes kreatives Hobby. Mein Brotberuf ist allerdings ein anderer. Als Waldbrandforscher arbeite und studiere ich an der Universität für Bodenkultur, Institut für Waldbau. Ich bin an verschiedenen Forschungsprojekten beteiligt und arbeite an meiner Dissertation zum Thema „Waldbrände durch Blitzschlag in Österreich“. Durch den außergewöhnlich warmen und trockenen Sommer gab es in den vergangenen Wochen einige – auch großflächige – Waldbrände; das mediale Interesse war dementsprechend hoch. Ich hatte die Gelegenheit einige Interviews mit dem ORF zu führen und war am 06. August 2013 live auf ORF2 in der Sendung „heute Mittag“ zu Gast.
 
Vor drei Tagen durfte ich als sogenannter „Waldbrand-Experte“ ein Interview mit dem ORF Niederösterreich führen. Dabei ging es um einen Rückblick auf 2013 sowie eine Vorstellung der österreichweiten Waldbrand-Datenbank (http://fire.boku.ac.at) am Institut für Waldbau. Das Interview kann noch für einige Tage unter folgendem Link in der tvthek des ORF nachgesehen/-gehört werden („30 Waldbrände in einem Sommer“): ORF-Interview zum Thema Waldbrand am 14.09.2013
 

RSS
Facebook
Twitter
YouTube