Schloss-Schreiber (5)

In der heutigen Ausgabe der Bergedorfer Zeitung findet sich ein längerer Artikel zu meinen Schloss-Schreiber Aktivitäten – das Resultat des gestrigen Interviews mit Bettina. Vielen Dank an dieser Stelle für die tolle Berichterstattung! Für alle Nicht-Hamburger gibt es auch eine gekürzte Online-Version des Artikels, zu finden auf der Internetseite der Bergedorfer Zeitung. Daneben hat Frau Dr. Riller von der Bergedorfer Museumslandschaft die Startseite der Schloss-Homepage gefüttert und eine Schloss-Schreiber-Seite eingerichtet. Hier ist auch die Liste derzeit geplanter Veranstaltungen eingestellt.
 
Derzeit laufen die Planungen zu einem möglichen weiteren Event. Dabei möchte ich die Zusammenarbeit mit einem ortsansässigen Chor suchen. Die Realisierung ist noch unsicher, da meine drei verbleibenden Wochen als Schloss-Schreiber die Terminierung schwierig machen. Aber ich hoffe das Beste, auch deshalb, weil ich heute Unterstützung von Frau Becker-Ewe erhalten habe. Sie ist kulturpolitische Sprecherin der Grünen, hat lange Zeit den Bergedorfer Kinderchor betreut und noch immer gute Kontakte zur Bergedorfer Chorlandschaft. In der Region gibt es fast fünfzig Chöre. Wäre doch gelacht, wenn da nichts zu machen ist.
 
Zum Abschluss zwei fotografische Eindrücke von heute – von der träge dahinfließenden Bille, nur wenige Dutzend Schritte von der Terrasse meiner Wohnung entfernt, und von der Wendeltreppe, die ich jeden Tag zu Beginn und am Ende meiner Amtszeit (13:00 bis 17:00h) beschreite. Wer genau schaut, kann das Schlossgespenst entdecken. Aber aufgepasst, Hugo kann sehr weit spucken!
 
Fluss Bille
 
Wendeltreppe
 

RSS
Facebook
Twitter
YouTube