Schloss-Schreiber (4)

Auch heute war ein ereignisreicher Tag. Bei meinem Morgenlauf bin ich am Rowolth-Verlagsgebäude vorbeigekommen. Da wollte ich glatt hineinspazieren und mein Thriller-Manuskript anbieten. Aber vielleicht nicht verschwitzt und in kurzer Hose. Danach konnte ich in Bergedorf die Veranstaltung „Dinner & Reading“ fixieren (mehr dazu weiter unten). Anschließend wurde ich von Bettina, Reporterin bei der Bergedorfer Zeitung, fast eine Stunde lang zu meinen schriftstellerischen Kindheitstraumata, meinen Schloss-Schreiber Aktivitäten und der Frage interviewt, ob ich mich bei wichtigen Entscheidungen von Verstand oder Gefühl leiten lasse. Auf dem Weg in die Mittagspause habe ich beim „Bergedorfer Suppentopf“ die Aktivitäten der Bergedorfer Tafel entdeckt; das ist ein ehrenamtlicher Verein, der bedürftigen Menschen Lebensmittel zur Verfügung stellt. Die Schlange vor dem Eingang war recht lang, also habe ich mich nicht angestellt.
 
Jetzt aber zu den Lesungen und Veranstaltungen, die ich in den kommenden vier Wochen anbieten werde. Die Liste ist vorläufig, ein oder zwei Events könnten noch hinzukommen.
 

  • Samstag, 13.09, 14:00h
    Schreibjagd - eine literarische Schnitzeljagd für Kinder zwischen acht und zwölf Jahren, an dessen Ende ein Schatz wartet. Findet im und um das Schloss Bergedorf statt. Teilnahme frei.
  •  

  • Sonntag, 14.09, 15:00h
    Schloss-Schreiber Halbzeit-Lesung im Schloss Bergedorf. Eintritt frei.
  •  

  • Samstag, 20.09, 14:00h
    Lesewanderung zur Sternwarte mit optionaler Führung um 16:00h.
    Sammelpunkt vor dem Schloss Bergedorf, Spaziergang von ca. 1h mit mehreren
    Lese-Stopps bis zum Sternwarten-Café. Dort gemütliches Beisammensitzen
    und optional Teilnahme an der Führung über das Gelände um 16:00h. Teilnahme frei, die Führung ist separat zu bezahlen.
  •  

  • Sonntag, 21.09, 14:00h
    Schreib-kreativ! Workshop für Erwachsene ab 18 Jahren mit dem Ziel, das kreative Schreiben zu schulen. Findet in den Räumlichkeiten des Bergedorfer Schlosses statt. Anmeldung mit Name und Telefonnummer erforderlich bis 17.09 unter anmeldung@mortimer-mueller.at oder telefonisch im Schloss Bergedorf (+49 40 42891-2509), Dauer 2-3h, Teilnehmerzahl 5-10 Personen. Teilnahme kostenlos.
  •  

  • Donnerstag, 25.09, 19:00h
    Dinner & Reading im Hotel-Restaurant Kuhberg, Wiebekingweg 2A
    Aufgetischt wird ein kleines, viergängiges Menü. Zwischen den Gängen lese ich Heiteres bis Nachdenkliches aus meinem Repertoire. Anmeldung mit Name und Telefonnummer erforderlich bis spätestens 22.09 unter anmeldung@mortimer-mueller.at oder bei Frau Egen / Restaurant Kuhberg unter 040 72698006.
    Kosten: 19,50€ p. P. exkl. Getränke, Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen.
  •  

  • Samstag, 27.09, 18:00h
    Meine Abschluss- oder Tschüss-Lesung im Schloss Bergedorf. Ich lese Heiteres, Dramatisches, Romantisches, vielleicht auch etwas (gesungene) Lyrik. Manches davon ist 100% Bergedorfer Schloss-Schreiber-Output. Zudem gebe ich einen kurzen Rückblick auf die letzten vier Wochen. Der Eintritt ist frei.

 

645 Besucher gesamt | 1 Besucher heute
~ gepostet unter Veranstaltungen | Permalink ~

  1. Georg Kostroun schreibt:

    Lieber Mortimer,
    ich schon wieder,obwohl ich laufend Schwierigkeiten habe unter bekannter Internetadresse die
    Seite aufzurufen.Über Google hat es jetzt geklappt.
    Im Mai hat eine Erika Kapeller nach einer Indianergeschichte nachgefragt.Vermutlich hat sich das Thema bereits erledigt,aber kam folgender Gedanke.
    Heinz Sichrovski,bekannt durch seine Sendung „erlesen“ auf Ö III hat hier in Hamburg einen höchst interessanten Vortrag über Karl May gehalten.Durch meine persönlich Verbindung könnte
    ich versuchen das Manuskript zu erhalten.Dich möchte ich einbinden zumal Du den Kontakt zu
    Erika Kapeller herstellen kannst.Wenn wir Deine Einbindung interessant gestalten könnte vielleicht eines Deiner Bücher von Sichrovski aus Ö III vorgestellt werden.In einem Atemzug
    nenne ich Ihn mit Marcel Reich-Ranicki,Sigried Löffler und Helmuth Karasek.
    Falls Interesse besteht sollten wir die weitere Vorgehensweise persönlich besprechen.
    Mit einen herzlichen Servus
    Georg Kostroun

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.