AstroArt & Monster

Der abgelaufene Juli war nicht gerade verschwenderisch mit erfreulichen Neuigkeiten und positiven Ereignissen. Aber so wie ein Unglück selten allein kommt, häufen sich offenbar auch Glücksfälle. So haben die ersten fünf Augusttage mehrere vielversprechende Entwicklungen gebracht. Noch kann ich nicht alle bekanntgeben, aber zumindest dreierlei:
 
Nummer eins: Beim diesjährigen AstroArt-Literaturwettbewerb habe ich mit meiner skurrilen Krimi-Satire MOORPACKUNG den dritten Platz belegt. Das bedeutet neben einem hübschen Preisgeld, dass ich am Sonntagabend, dem 31. August 2014, im Bergedorfer Schloss in Hamburg meine Geschichte präsentieren werde. Zuhörer und -seher sind willkommen!
Informationen zum Wettbewerb und den Gewinnern gibt es HIER.
 
Nummer zwei: Endlich wieder eine Veröffentlichung! In der humorvollen E-Book-Anthologie Missverstandene Monster des ohneohren Verlag bin ich mit meiner Geschichte PROTESTBRIEF vertreten. Worum es geht? Um monströse Menschen. Um Zumpfal und Brie. Um ein – natürlich – schrecklich missverstandenes Wesen. Erscheinungstermin ist der 01. September 2014.
Zur Verlagsseite geht es HIER.
 
Nummer drei: Ich schreibe wieder und zwar an drei Werken parallel. Da wäre einmal die Neufassung von RISS, einem Urban-Fantasy-Roman, den ich 2011 vorläufig beendet habe. Daneben konnte ich wie geplant mit meinem fantastischen Wüstenepos beginnen. Allein das Konzept umfasst bereits fünfzehn Seiten. Darüber hinaus habe ich einen neuen Thriller in Angriff genommen. Diesmal spielt ein Teil der Handlung in Salzburg; in einer geheimnisvollen Villa; mit Schnee im Sommer; und einer Offenbarung, die die Welt verändern wird. Näheres folgt.
 

520 Besucher gesamt | 2 Besucher heute
~ gepostet unter Preise/Medien, Werke/Projekte | Permalink ~