Tornado Wien Schwechat | 10. Juli 2017

Ohne viele Worte hier mein Video zum Tornado am 10. Juli 2017 um 16:30 nahe des Flughafens Wien Schwechat in Niederösterreich. Vorab ein paar Hinweise dazu:
 
1) Den Fahrzeuginsassen ist nichts passiert.
2) So nahe sollte man nur an einen Tornado heran, wenn man weiß, was man tut.
3) Ich entschuldige mich für die saloppen Kraftausdrücke, ich war etwas von den Socken ;)
4) Teilen/verlinken ist gestattet, die Verwendung für wissenschaftliche Zwecke frei. Die kommerzielle/mediale Nutzung - insbesondere für das Fernsehen - ist kostenpflichtig. Mein umfangreiches Videomaterial kann über kamera24.tv bezogen werden.
 
Link zum Video - wirkt in Full HD am besten - oder direkt:
 

 
Nähere Infos:
Dieser F2/T4-Tornado (vermutliche Stärke nach photogrammetrischer Auswertung) mit Windspitzen über 200km/h ereignete sich zwischen Schwechat und Rauchenwarth (Niederösterreich) in unmittelbarer Nähe zum Flughafen Wien Schwechat. Er legte in rund 15min eine Strecke von mehr als 3km zurück bei einer Schadensbreite von 30-100m. Mit zunehmender Entwicklung verwandelte sich die Windhose in einen „rain wrapped“ Tornado, war also komplett vom Niederschlag umhüllt. Später konnte sich der Tornado wieder vor den Niederschlag setzen, bevor er sich aufgelöst hat. Massiver Hagelschlag mit Schlossen über 5cm im Durchmesser trat nördlich des Wirbelsturms in Schwechat und Wien auf.
 
Ich habe versucht, die Fahrzeuglenker über ein Hupkonzert auf die Gefahr aufmerksam zu machen. Das hat leider - siehe Video - nicht immer funktioniert. Den Insassen im Pkw ist aber glücklicherweise nichts passiert, auch sonst gab es nur Flurschäden.
 
Ein paar Fotos zum Abschluss - in zeitlich korrekter Abfolge:
 
  
  
  
  
 

922 Besucher gesamt | 6 Besucher heute
~ gepostet unter Allgemein, Fotografie | Permalink ~