Leseprobe PROFESSOR HEIMLICH

Jetzt geht es Schlag auf Schlag: Schon am kommenden Montag, den 29. August 2016, erscheint meine fantastische Krimi-Satire Professor Heimlich und die Farbenleere als E-Book. Hier der Klappentext:
 
An drei Dingen ist nicht zu rütteln.
Erstens: Sohlenpeins Schuhe sind sehr geschwätzig.
Zweitens: Gartenzwerge schmecken hervorragend als Gulasch.
Drittens: Klabauter sind immer blau.
 
Professor Adalbert Heimlich ist ein Meister seines Faches. Seine Erkenntnisse zu Sinn und Unsinn sind ein wesentlicher Bestandteil der wissenschaftlichen Lehre. Als jedoch ein Gossentroll verschwindet, und mit ihm die Farben einer Straße in Hamburg, steht auch der Sinngelehrte vor einem Rätsel. Gemeinsam mit Universalpräfekt Georg Zimperlich, seinem Assistenten Zumpfal und Doktor Tina Morgen (die bis zum Abend schläft, aber sicher kein Vampir ist) macht er sich auf die Suche nach dem fiesen Farbendieb.

 
Damit die Zeit bis zum Erscheinungstermin nicht zu lang wird - und für den Fall, dass interessierte LeserInnen vorab einen Blick in mein Büchlein werfen wollen -, gibt es jetzt auch eine illustre Leseprobe. Weitere Teaser und Informationen sind in Vorbereitung.
 
| Leseprobe PROFESSOR HEIMLICH und die Farbenleere als PDF (15 Seiten, 867 KB)
 

203 Besucher gesamt | 2 Besucher heute
~ gepostet unter Werke/Projekte | Permalink ~